C a r o l a   E b e r l e - L e s k o v a r


Ü b e r  m e i n e  A r b e i t e n

Bilder auf Sand

„EHRE DEN STEIN WIE DEINEN VATER, DIE ERDE WIE DEINE MUTTER, DAS WASSER WIE DEIN LEBEN....“

„Bilder auf Sand" sind meine „Spezialität“. Durch das Medium „Sand“ erreiche ich eine materialbetonte, plastische Oberfläche, die auch dem Inhalt meiner Bilder entspricht. Das technische Verfahren dieser Bilder  wurde von mir in jahrelanger experimenteller Arbeit mit  verschiedenen Materialien entwickelt.

 

„Carola Eberle - Leskovar ist Archäologin der Seele. Mit viel Intuition verfolgt sie die Spuren der Vergangenheit ins Heute und weiter in die Zukunft. Archaische Bilder, die im Menschen seit Urzeiten verankert sind, legt sie frei und setzt sie chiffrenhaft in ihr Werk um. Der kurzen Lebensdauer des einzelnen Menschen setzt sie das Alter der Erde, der Gesteine und des Sandes gegenüber. Verschiedene Orte spielen für sie eine bedeutende Rolle. Manche von ihnen entdeckt sie als Kraftorte, aus denen sie neue Ideen und Energien für ihre Malerei schöpft.“

                                                                                                  (Dr. E. Frick)

Abstraktionen

 

 

Zu dieser Gruppe von Arbeiten gehören Bilder, die abstrahiert oder ganz abstrakt und frei den Ausdruck aus sich heraus suchen. Mit allen bildnerischen Mitteln wie Linie, Fläche, Farbe, Komposition, usw., gestalte ich " innere" Bilder, ohne die sichtbare, äußere Welt nachzuahmen. Aus dem "Nichts" ein Bild entstehen zu lassen, ist die große Herausforderung dieser Arbeiten. Der Technik und den Formaten sind keine Grenzen gesetzt. Den Spuren von Paul Klee folgend, versuche ich nicht das Gesehene wiederzugeben, sondern sichtbar machen.

 

Menschen

 

 

Der Mensch, besonders noch die Frau, steht im Fokus meines künstlerischen Schaffens der letzten Jahre. Die Portraits stellen eine Art "Facebook" der Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen unserer globalen Welt dar: Frauen, Paare, Kinder. Es sind Portraits, die in der traditionellen Malerei wurzeln, jedoch einen zeitgemäßen künstlerischen Ausdruck suchen. In archaischer Bildsprache gestalte ich Bilder von Menschen, die keine Abbildung des Äußeren sind, sondern einen Blick ins Innere preisgeben. Die Formate sind nicht sehr groß, trotzdem übersteigt das Format der Portraits meistens bei Weitem die natürliche Größe. Ein Bild besteht oft aus mehreren Teilen, oder ich setze ganze Bildreihen zu Bildinstallationen zusammen. Der Bildausschnitt spielt dabei eine wichtige Rolle.

Auch bei diesen Arbeiten suche ich immer wieder neue Wege und neue Techniken der bildnerischen Gestaltung. Dabei bevorzuge ich "einfache", rauhe und matte Oberflächen und Materialien. Ich male selten direkt auf die Leinwand. Oft ziehe ich auf Papier gemalte Bilder auf Leinwand auf oder collagiere die glatte Oberfläche mit anderen Materialien während des Malprozesses. Als Farben kommen vorwiegend dicht pigmentierte Tempera Farben mit Zusatz von Acryl zum Einsatz.

 

 

A b o u t  m y  W o r k

Pictures on Sand

 

 

 

They represent themselves as "Earth Pictures". The technique of "Pictures on Sand" was developed by myself in many years of experimental work with different materials and processes.

 

"Carola Eberle-Leskovar is like an archeologist of the soul. With much intuition she persues the traces of the past to the present and further into the future. She exposes archaic symbols, which are anchored in human beings since prehistoric times and transfers them like cryptograph into her work. She sets the short period of life of the individual against the age of the rocks, sand and earth. Different places play an important role in her work. Some of them she discovers as "Power Places", out of which she takes new ideas and energy for her work."                                                                                                                                                                                                                                             ( Dr. E. Frick)

Abstracts

 

 

This is a large group of more or less abstract artwork, created out of intuition and feelings. This work does not persue other aims than "playing" with lines, forms, colors and composition, without being related to outside objects. Sometimes they are like "meditation". Their aim is to express themselves. The materials and techniques are various, also the formates.

 

 

People

 

 

 

These pictures represent  my latest work. They show portraits of people of different cultures of our global world. They present themselves similar to a "Facebook". Especially women, couples, children. In an archaic way I create portraits, which show an inner vieuw of these persons, not only their outside.

I like to compose pictures out of different parts and sometimes also add a long row of portraits to an installation. The formats are not very large, but mostly the portraits are much bigger then in real.

I prefer "simple" materials, raugh surfaces and I like to experiment with different  techniques. I am always searching for new ways of expression. These portraits have their roots in the traditional portrait painting, but my aim is to create people in a unique, contemporary artistic way. 

                                                                                 

 

Top